Der Salzburger Residenzplatz <br>Wandel eines Ortes
Cover downloaden

96 Seiten, zahlr. Abb.
16x21 cm, Hardcover
ISBN 978-3-99014-181-6

EUR 25,00 | CHF 30,00 (UVP) 
Preise inkl. MWSt.
Gerhard Plasser/Eduard Widmann/Erich Wagner
Der Salzburger Residenzplatz
Wandel eines Ortes


"Echt italienisch“, so der berühmte Stadtplaner Camillo Sitte, sei an Salzburg „die herrliche Platzgruppierung um den Dom“ – und dies nicht nur, weil sie das Werk italienischer Meister (Scamozzi, Solari etc.) ist.
Der Residenzplatz ist der größte und mit der üppigen barocken Brunnenanlage vielleicht der schönste des aus insgesamt fünf Plätzen bestehenden Ensembles. Erzbischof Wolf Dietrich ließ 55 Bürgerhäuser abreißen und den Domfriedhof absiedeln, um einen repräsentativen Platz für Feste, Paraden und Empfänge zu schaffen. Seine endgültige Ausformung erhielt der Residenzplatz in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Heute gibt er die stimmungsvolle Kulisse für den Christkindlmarkt, den Rupertikirtag und viele andere Events.
Nach etlichen Anläufen, den Platz neu zu gestalten, ist es nun soweit: Die Architekten Erich Wagner und Eduard Widmann greifen die barocke Idee auf und lassen den Sandplatz vom Tritonbrunnen aus perspektivisch ansteigen; großformatiger Granit rahmt den Platz. Neu ist auch das Mahnmal, das an die Büchverbrennung am 30. April 1938 erinnert, die einzige Österreichs.
In dieser Buchreihe sollen Salzburgs alte Plätze, die nach Georg Trakl „sonnig schweigen“, zum Reden gebracht werden – der Residenzplatz macht den Anfang!
 
 
 


Weitere Bücher, die Ihnen gefallen könnten:

Aus Salzburgs Hoher Schule geplaudert


DomQuartier Salzburg. <br>Mehr als ein Museum


Das Mozarteum Salzburg. <br>Wandel eines Ortes


Bauherrenpreis 2018


Müry Salzmann Verlag
Gesellschaft mbH
Faberstraße 7A
5020 Salzburg
Austria
T 43.662.873721
F 43.662.873942
office@muerysalzmann.at