In Stein gemeißelt <br>Salzburger Barockinschriften erzählen
Cover downloaden

Herausgegeben von Ursula Schachl-Raber
Mit kunsthistorischen Beschreibungen
von Roswitha Juffinger
und Fotografien von Hubert Auer
uni:bibliothek6
400 S., zahlr. Abb.
21,5 x 27,5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-99014-159-5

EUR 39,00 | CHF 45,00 (UVP) 
Preise inkl. MWSt.
Christoph Brandhuber/Maximilian Fussl
In Stein gemeißelt
Salzburger Barockinschriften erzählen


Mitten im bunten Treiben der Mozartstadt erzählen lateinische Barockinschriften aus Salzburgs bewegter Vergangenheit. Im Dom wird ein Erzbischof vom Exekutor ausgenommen, am Petersfriedhof schenkt ein Gastwirt Freibier aus, in Sankt Sebastian setzt ein Hexenkommissar jeden Stein in Bewegung, und auf der Heiligen Stiegeder Kajetanerkirche legt der kopflose Märtyrer Vereinus sein letztes Zeugnis ab.
Die geistreichen Professoren der Benediktineruniversität wussten auf unnachahmliche Weise festzuhalten, was von ränkevollen Räten, tollkühnen Haudegen, genialen Musikern und freigiebigen Matronen in Stein gemeißelt die Zeiten überdauern sollte. Pompös und pointiert ist ihr Spiel mit der lateinischen Sprache, und sie geben dabei so manches Rätsel auf: Um welchen Müllner weinte der Apostel Petrus bitterlich, wer legte dem Festspielhaus ein trojanisches Ei, warum erblühte ein Jurist wie eine Blume und wo findet man in Salzburg ein reines Herz?
Christoph Brandhuber und Maximilian Fussl verfolgen die Spuren der Vergangenheit. Der Weg führt durch Alt- und Lodronstadt bis hinaus vor die Tore nach Hellbrunn und Maria Plain. Sie erklären philologische Hintergründe und historische Zusammenhänge dieser steinernen Chronik der Stadt. Dabei wird schnell klar: Die lateinischen Barockinschriften wetteifern um unsere Aufmerksamkeit!
 
 
Christoph Brandhuber
Dr. phil., studierte Latein und Geschichte an der Paris-Lodron-Universität Salzburg, Leiter des Universitätsarchivs Salzburg.

Maximilian Fussl
Dr. phil., studierte Klassische Philologie an der Universität Wien, Ass. Prof. i. R. am Fachbereich Altertumswissenschaften–Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike der Paris-Lodron- Universität Salzburg, Lehrbeauftragter für Latein an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität.


 


Weitere Bücher, die Ihnen gefallen könnten:

Der junge Ovid<br>Eine unvollendete Biographie


Gymnasium mortis<br>Das Sacellum der Universität Salzburg und seine Sitzgruft


Das Mozarteum Salzburg. <br>Wandel eines Ortes


Kräuterkunst und Knochensäge. <br>Medizin am Hof der Salzburger Barockfürsten


Müry Salzmann Verlag
Gesellschaft mbH
Faberstraße 7A
5020 Salzburg
Austria
T 43.662.873721
F 43.662.873942
office@muerysalzmann.at